Geschichtsabriß des KGV "Herrenhorst" 1988 e.V.

Auf dieser und den nachfolgenden Seiten wird unsere Vereinsgeschichte mit "überliefertem" Material und Aufzeichnungen von Gartenfreunden/innen dargestellt!

Fortsetzung von der Hauptseite ...

Die Träger dieser 4 Kleingartenanlagen waren:

VEB Autotrans Berlin als Hauptträger

Großhandelsgesellschaft WtB

Kommunale Wohnungsverwaltung Lichtenberg

Bewaffnete Organe

 

Am 7.10.1988 war die feierliche Übergabe der Kleingartenanlage

Eröffnung

SekrfLW

Personen im Bild erkannt?

[1] Sekretär für Landwirtschaft Herr Irmscher von der SED Kreisleitung Strausberg

(Wer Personen erkennt, bitte mitteilen, dann werden diese hier ergänzt!)

 

Die 1. Wahlversammlung wurde bereits am 26.09.1988 durchgeführt.

Wahlbericht

 

Zur "Wendezeit " 1989/90 erging zunächst ein Baustopp. Zum Bsp. wurde die GA "Richterswalde" wegen Baulandfragen aufgelöst.

(Dazu siehe auch diverse Dokumente hier... )

Um eine drohende Auflösung unserer GA abzuwehren ergriff der Vorstand der GA "Herrenhorst" die Initiative.

Am 14.05.1990 wurde eine Mitgliederversammlung durchgeführt, welche eine 1.Satzung nach bundesdeutschem Recht beschloß. Damit wurde die Grundlage für den Bestand der Kleingartenanlage gelegt.

Der Eintrag erfolgte im Vereinsregister der Stadt Strausberg -Amtsgericht- unter Nr. 28.

Danach begannen die Aufbauarbeiten mit Hochdruck.

Auf der Gründungsversammlung wurde festgelegt, eine Parzellierung von 150 - 160 auf einer Fläche von 8,2 ha durchzuführen.

Dabei wurde festgestellt, dass die Fläche um ca. 1/3 verringert werden mußte, da sich darauf ein Biotop und Mischwald befinden.

Es wurden deshalb 120 Parzellen mit je 300m2 eingeteilt. Die ersten Arbeitseinsätze befaßten sich mit der genauen Vermessung der Grundstücke, mit der Umzäunung der GA und Einbau von Toren sowie Sicherstellung von Parkplätzen.

Für jeden Einzelnen war natürlich seine Parzelle genauso wichtig und es begann ein Bauprozeß ohnegleichen. Da gab es eines der wichtigsten Probleme: Wo bekomme ich mein Wasser her? Also wurde (etwas überhastet) mit dem Brunnenbau begonnen. Am 18.07.1992 wurde das auf der MV mit 34 Mitgliedern beschlossen.

Bilder der Anlage aus dem Jahre 1992/93

... und aus dem Jahre 1994

1 Brunnen als Versorgung für 4 Parzellen. Die Brunnen (ca. 6m tief) waren nicht durchgängig verfügbar (Grundwasserspiegel) und die Qualität des Wassers war unzureichend.

Mit Beschluß durch die MV wurde 1995 die Trinkwasserversorgung unter Verantwortung der Gartenfreunde Edelhoff und Rose durchgesetzt.

Mit Strom haben wir uns weiterhin alternativ versorgt: Solarstrom, Windkraft als auch Stromaggregat.

Dies wurde 2003 beendet. Mit Beschluß der MV wurde unter Verantwortung der Gartenfreunde Rose und Randow die Anbindung an die örtliche Stromversorgung organisiert und erfolgreich abgeschlossen.

Seit ca. 1996 haben wir 111 Parzellen - die auch alle belegt sind - auf ca. 7,6 ha Fläche.


 

Am 22.08.1998 begingen wir unser großes Fest zum

10. Jahrestag des Bestehens unseres Gartenvereins "Herrenhorst 1988" e.V.

Luftbild 1998

Dazu waren eingeladen:

Gartenfreund Seibt als Vorsitzender des "Kreisverbandes der Kleingärtner Strausberg und Umgebung" e.V sowie

der langjährige Bürgermeister von Rehfelde, Herr Arno Neumann. Er wurde mittels Urkunde zum Ehrenmitglied unseres Vereins ernannt.

 

 

 

Am 28.06.2008 begingen wir unser 20-jähriges Bestehen mit einem großen Fest für Alt und Jung.


Auszug aus dem Vereinsregister Strausberg/Frankfurt/Oder

Eingetragene amtierende Vorstände:

26.09.1988    Hr. Stürtz, Hr. Siegel, Fr. Kubitz und Fr. Kreisbach ( Rat des Kreises Strausberg registriert unter der Reg.-Nr.: 230 )

14.05.1990    Hr. Stürtz, Hr. Siegel, Fr. Thomas, Hr. Hübner, Fr. Schulz, Gleithner

12.07.1993    Hr. Zosel, Hr. Oberländer, Hr. Arzt - Notvorstand - vom Amtsgericht bestellt und eingetragen

04.09.1993   Hr. Oberländer, Fr. Faustmann, Fr. Kirsten

20.04.1996   Hr. Rose, Hr. Oberländer, Fr. Schwarz-Bormke

01.04.2006   Hr. Schaper, Hr. Chrobok, Fr. Nöldner

29.03.2008   Hr. Schaper, Hr. Otto, Fr. Nöldner

29.03.2014   Fr. Nöldner, Hr. Katens, Fr. Lübeck

12.03.2016   Fr. Nöldner, Hr. Katens, Fr. Mattick

Stand:02.2017


Zur Einsicht von "Historischen Dokumenten und Plänen" hier entlang klicken

 

zurück zur Hauptseite